Kinderbetreuung in Muenchen, langfristig und in Vollzeit.

München:
Rota Nanny
gesucht

Wir suchen eine erfah­re­ne und liebe­volle Päda­gogin für die Rol­le der Voll­zeit-Nan­ny im Rota­ti­ons­prin­zip. Du wür­dest dich einem berufs­tä­ti­gen allein­er­zie­hen­den Vater und sei­nen bezau­bern­den Mädchen im Alter von 4 und 7 Jah­ren anschlie­ßen, um die­ses fami­liä­re Team zu ver­stär­ken. Hier arbei­test du im 7‑Ta­ge-Rhyth­mus mit einer zwei­ten Nan­ny in Rota­ti­on. Ein Back-up für alle Fäl­le steht eben­falls zur Ver­fü­gung. Dei­ne Arbeits­zeiten von Montag bis Frei­tag, von 6:30 Uhr bis 9 Uhr und von 15 Uhr bis 20:30 Uhr, erfor­dern Flexi­bilität, beson­ders an schul­frei­en Tagen oder bei Krank­heit der Kin­der. Der Wochen­end­sup­port erstreckt sich von 8:30 Uhr bis 20:30 Uhr, nach Absprache auch dar­über hin­aus. Der liebe­volle Vater ist meist abends und an den Wochen­en­den prä­sent, benö­tigt jedoch ein­mal pro Woche Unter­stüt­zung bis in die Abend­stun­den und alle zwei Wochen ist er über Nacht beruf­lich unterwegs.

In den Schul­fe­ri­en ist die Familie oft auf Rei­sen, hier ist Flexi­bilität für eine mög­li­che Urlaubs­be­glei­tung wün­schens­wert. Obwohl eine Haus­häl­te­rin vier­mal pro Woche alle anfal­len­den Auf­gaben im Haus­halt über­nimmt, freut sich das Team über dei­ne gele­gent­li­che Unter­stüt­zung, zum Bei­spiel bei der Wäsche­pfle­ge. Dei­ne Auf­gaben als Päda­gogin umfas­sen das mor­gend­li­che Früh­stück, die Vor­be­rei­tung der Kin­der für die Schule. Nach­mit­tags holst du die Kin­der ab, unter­stützt sie bei Akti­vi­tä­ten und kochst das Abend­essen. Gegen 19:30 Uhr bringst du die Kin­der ins Bett. Dein Arbeits­tag endet gegen 20:15/30 Uhr. Wenn du eine liebe­volle und kon­se­quen­te Päda­gogin bist, die lang­fristig eine ver­läss­li­che Bezugs­per­son für Kin­der sein möch­te, dann freut sich die Familie auf dei­ne Bewerbung!

Chif­fre Nr. 1595
ab sofort
Voll­zeit
Hands-on-Men­ta­li­tät, live-in Opti­on verfügbar
Qua­li­fi­zier­te Nanny 
Rota Nan­ny
deutsch­spra­chig
Dis­kre­ti­on Führer­schein erwünscht